Mittwoch, 22. April 2009

Ein weiterer Schritt zum sauberen Desktop

Da verwendet man Stunden darauf, ein schönes Wallpaper zu finden...dann möchte man ja auch etwas davon sehen.

Die Idee: Wenn man das Kommando "Papierkorb leeren" in das Kontextmenu des Desktops aufnimmt, muss das Papierkorbicon sich nicht mehr auf dem Desktop befinden. Vorgehensweise dazu:


Name:  Added.jpg Views: 103 Size:  29.0 KB

Man läd sich  die Datei  Add_Desktop_Empty_Recycle_Bin.zip  und entpackt sie

Ist man bereits als Administrator eingelogged, so genügt ein Doppelklick auf die entpackte REG-Datei.

Ansonsten startet man regedit.exe als Administrator und integriert die reg Datei z.B. über Datei/Import

Falls irgendwann einmal gewünscht, läßt sich die Aktion einfach rückgängig machen:

Dazu läd man sich die Datei  Remove_Desktop_Empty_Recycle_Bin.zip  und verfährt damit entsprechend.

Das ggf. gelöschte Papierkorb-Icon bekommt man so wieder:
Rechtsklick auf Desktop, Personalize, unter Tasks Desktop-Icons anpassen und dort den entsprechenden Haken setzen.

[via]

Kommentare:

  1. Ich benutze noch Win XP Pro. Da hab´ ich den unsäglichen Papierkorb einfach mit TuneUp entfernt.

    Zugriff habe ich jetzt über RocketDock - natürlich mit einem "schönen" Symbol - nicht dem aus Redmond...

    Um meine Wallpaper zu "genießen" habe ich die meiste Zeit alle Icons ausgeblendet - mit "Iconoid" - läuft bei mir ständig im Hintergrund.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und willkommen auf meinem Blog, Jürgen Hugo.
    Entfernen kannst Du den Papierkorb auch per Rechtsklick auf den selben und einem klick auf DELETE ;) Der kleine Registryhack hier zielt darauf ab, dass man den Inhalt des Papierkorbes auch dann noch löschen kann, wenn er nicht mehr sichtbar ist. Iconoid werde ich mir mal ansehen. Hier läuf dazu SideSlide (http://www.northglide.com/sideslide.html)

    -DG

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich kann ich den Inhalt löschen - bei mir wird der nie voll (hab ihn eh auf 3% begrenzt) - sichtbar ist ja nur das Symbol in RocketDock (das ist erstens schön - und zweitens sieht man RocketDock ja nicht - ist immer ausgeblendet) - nur den Cursor an den oberen Rand, und zack ist es sichtbar.

    Der Vollständigkeit halber will ich nur erwähnen, das ich natürlich NICHT einen von den M$-Zeigern verwende - sondern eine GIF-animierte englische Fahne. (Hand usw. ist auch individuell und nicht aus Redmond)

    Wenn ich demnächst auf Vista und dann auf Win7 umsteige, werde ich auch alles ändern, was man ändern kann - die Redmonder haben eben keinen Geschmack... :-P

    AntwortenLöschen